Aufgaben-Feedback 5. Türchen

    • Beareema schrieb:

      Beareema schrieb:

      mol = 6,022E23 Teilchen

      Weihnachtsmann = 7E27 Teilchen
      Bei Wasser besteht ein mol aus 6,022E23 Molekülen und der Weihnachtsmann aus 7E27 Atomen...Also hat ein mol Wasser natürlich das dreifache an Atomen = 1,8066E24 Atome
      Dann kürzt sich das auch etwas besser raus, und der Weihnachtsmann wiegt plötzlich nur noch etwa 70kg. :thumbdown:
      Du gehst davon aus, dass der Weihnachtsmann nur aus Wasseratomen bestehe. Ich bin zwar nicht so ganz in der Materie drin, aber ich nehme doch an, dass diese untere Schranke sehr unscharf ist, schließlich dürfte der Weihnachtsmann auch aus anderen Atomen als Wasseratomen bestehen.
    • schokofan schrieb:

      Beareema schrieb:

      Beareema schrieb:

      mol = 6,022E23 Teilchen

      Weihnachtsmann = 7E27 Teilchen
      Bei Wasser besteht ein mol aus 6,022E23 Molekülen und der Weihnachtsmann aus 7E27 Atomen...Also hat ein mol Wasser natürlich das dreifache an Atomen = 1,8066E24 AtomeDann kürzt sich das auch etwas besser raus, und der Weihnachtsmann wiegt plötzlich nur noch etwa 70kg. :thumbdown:
      Du gehst davon aus, dass der Weihnachtsmann nur aus Wasseratomen bestehe. Ich bin zwar nicht so ganz in der Materie drin, aber ich nehme doch an, dass diese untere Schranke sehr unscharf ist, schließlich dürfte der Weihnachtsmann auch aus anderen Atomen als Wasseratomen bestehen.
      Wow... Gemeint sind natürlich andere Stoffe als Wasser, nicht andere Atome als "Wasseratome". ...
      Und ich lege die Annahme zugrunde, dass diese anderen Stoffe schwerer als Wasser sind.
    • schokofan schrieb:

      Ich bin zwar nicht so ganz in der Materie drin, aber ich nehme doch an, dass diese untere Schranke sehr unscharf ist, schließlich dürfte der Weihnachtsmann auch aus anderen Atomen als Wasseratomen bestehen.
      Da liegst du mit Sicherheit richtig. Ich bin einfach mal davon ausgegangen, dass der Hauptbestandteil Wasser ist und vernachlässige der Rest.

      Ich kann mich allerdings auch noch an ein Experiment aus meiner Jugend erinnern, in dem mein Körper genau soviele Liter Wasser verdrängt hat, wie ich Kilogramm gewogen habe. Daraus habe ich einfach mal die These hergeleitet, dass sich die anderen Stoffe bezüglich ihrer Masse wohl in etwa ausgleichen.

      Da der Weihnachtsmann bestimmt viel Süßigkeiten isst, um seinen Bauch zu erhalten, enthält er wahrscheinlich auch viel Zucker! Ein Zucker (C6H12O6) wiegt etwa 6 * 12g/mol + 12 * 1g/mol + 6 * 16g/mol = 180 g/mol bei 24 Atomen also durchschnittlich 7,5 g/mol/Atom was nicht so weit weg ist von den durchschnittlichen 6g/mol/Atom bei den 3 Atomen im Wasser. ;) Ein Fettmolekül will ich jetzt nicht berechnen oder irgendwelche komplexen Eiweißketten. :S


      Ich hab dann übrigens auch mal ge*suchmaschine*t, woher eigentlich die angegebene Anzahl der Atome des Weihnachtsmanns kommen: Die 6,7E27 Atome eines Menschen sind eine überschlägliche Berechnung auf Grundlage eines normalgewichtigen Menschen von 70kg. :thumbsup:
      8) Nachts dividiere ich heimlich durch Null. 8)
    • Ich würde sie auch als nette Aufgabe bezeichnen. Witzig, dass die erste Antwortmöglichkeit

      Beareema schrieb:

      schokofan schrieb:

      Ich bin zwar nicht so ganz in der Materie drin, aber ich nehme doch an, dass diese untere Schranke sehr unscharf ist, schließlich dürfte der Weihnachtsmann auch aus anderen Atomen als Wasseratomen bestehen.
      Da liegst du mit Sicherheit richtig. Ich bin einfach mal davon ausgegangen, dass der Hauptbestandteil Wasser ist und vernachlässige der Rest.
      Ich kann mich allerdings auch noch an ein Experiment aus meiner Jugend erinnern, in dem mein Körper genau soviele Liter Wasser verdrängt hat, wie ich Kilogramm gewogen habe. Daraus habe ich einfach mal die These hergeleitet, dass sich die anderen Stoffe bezüglich ihrer Masse wohl in etwa ausgleichen.

      Da der Weihnachtsmann bestimmt viel Süßigkeiten isst, um seinen Bauch zu erhalten, enthält er wahrscheinlich auch viel Zucker! Ein Zucker (C6H12O6) wiegt etwa 6 * 12g/mol + 12 * 1g/mol + 6 * 16g/mol = 180 g/mol bei 24 Atomen also durchschnittlich 7,5 g/mol/Atom was nicht so weit weg ist von den durchschnittlichen 6g/mol/Atom bei den 3 Atomen im Wasser. ;) Ein Fettmolekül will ich jetzt nicht berechnen oder irgendwelche komplexen Eiweißketten. :S


      Ich hab dann übrigens auch mal ge*suchmaschine*t, woher eigentlich die angegebene Anzahl der Atome des Weihnachtsmanns kommen: Die 6,7E27 Atome eines Menschen sind eine überschlägliche Berechnung auf Grundlage eines normalgewichtigen Menschen von 70kg. :thumbsup:
      Das ist natürlich sehr schön, da lagst du mit deinen 70kg ja (sqrt(5)+-1)/2 richtig!