Aufgabendiskussion 8. Türchen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hupe schrieb:

      Antwortmöglichkeit 3 verstehe ich nicht:

      "Selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, ist der Weihnachtsmann mit jeder optimalen Strategie-ohne-Vorwissen im ungünstigsten Fall 20 Minuten später fertig als mit einer optimalen Strategie-mit-Vorwissen."


      Wenn der Weihnachtsmann bei der optimalen Strategie-ohne-Vorwissen, auch im ungünstigsten Fall 20 Min früher fertig ist als mit Vorwissen,
      so muss das doch auch ohne die Einschränkung des ersten Halbsatzes gelten ("Selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, ...")

      Wie ist das zu verstehen?
      Ich verstehe deine Frage nicht genau. Die Aussage 3 besagt, dass selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, können die Abfahrtszeiten so ungünstig sein,
      dass der Weihnachtsmann bei einer optimalen Strategie-ohne-Vorwissen 20 Minuten mehr braucht als bei einer optimalen Strategie-mit-Vorwissen.
    • Meiner Meinung nach werden ziemlich viele unnötige Fragen gestellt :D Man könnte auch erst einmal die Aufgabe bearbeiten und sich dabei auch mal in den Weihnachtsmann hinein versetzen und das logischste annehmen, bevor man hier alles gleich nachfragt :D

      Etwa: Es ist doch logisch, dass der Weihnachtsmann erst die Geschenke bringt, wenn die Kinder weg / spazieren sind -.- kA wie das in deren Jugend war, aber eigentlich gehört so etwas zu Kindheitserfahrungen und kann als gegeben vorausgesetzt werden.
      Oder auch viele andere Dinge...

      Naja, man kann die Aufgabe auch sicherlich ohne diese Fragen hier gut beantworten ;) [zumindest konnte ich das]
      Hier bin ich nun und falle...
    • Jan.Hackfeld schrieb:

      Hupe schrieb:

      Antwortmöglichkeit 3 verstehe ich nicht:

      "Selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, ist der Weihnachtsmann mit jeder optimalen Strategie-ohne-Vorwissen im ungünstigsten Fall 20 Minuten später fertig als mit einer optimalen Strategie-mit-Vorwissen."


      Wenn der Weihnachtsmann bei der optimalen Strategie-ohne-Vorwissen, auch im ungünstigsten Fall 20 Min früher fertig ist als mit Vorwissen,
      so muss das doch auch ohne die Einschränkung des ersten Halbsatzes gelten ("Selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, ...")

      Wie ist das zu verstehen?
      Ich verstehe deine Frage nicht genau. Die Aussage 3 besagt, dass selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, können die Abfahrtszeiten so ungünstig sein,dass der Weihnachtsmann bei einer optimalen Strategie-ohne-Vorwissen 20 Minuten mehr braucht als bei einer optimalen Strategie-mit-Vorwissen.
      Man muss das wohl so verstehen, dass der Fakt, dass B mindestens 50m nach A und C geht, ein Vorteil (oder besser: kein Nachteil) für Santa ist. Aber über diesen Satz habe ich auch lange nachgedacht, danke für die Frage, Hupe!

      Nochmal zur Klarstellung: "Es reicht aus, um 14.30 Uhr auf dem Balkon im 5. Stock zu landen. "
      worauf bezieht sich "Es reicht aus"? Geht es darum, dass es keine optimale Strategie-ohne-Vorwissen gibt, bei der Santa vor 14.30 Uhr landet und die besser ist als eine optimale Strategie-ohne-Vorwissen, bei der er erst um 14.30 Uhr landet?
    • Ikaros schrieb:

      Meiner Meinung nach werden ziemlich viele unnötige Fragen gestellt :D Man könnte auch erst einmal die Aufgabe bearbeiten und sich dabei auch mal in den Weihnachtsmann hinein versetzen und das logischste annehmen, bevor man hier alles gleich nachfragt :D

      Etwa: Es ist doch logisch, dass der Weihnachtsmann erst die Geschenke bringt, wenn die Kinder weg / spazieren sind -.- kA wie das in deren Jugend war, aber eigentlich gehört so etwas zu Kindheitserfahrungen und kann als gegeben vorausgesetzt werden.
      Oder auch viele andere Dinge...

      Naja, man kann die Aufgabe auch sicherlich ohne diese Fragen hier gut beantworten ;) [zumindest konnte ich das]
      Vielleicht sollte man der Klarheit halber noch dazuschreiben, in welcher Reihenfolge die Stockwerke im Haus liegen. Ich vermute zwischen dem 1. und 5. liegen nochmal 3 Stockwerke und das fünfte und sechste liegen nebeneinander :))
    • Jan.Hackfeld schrieb:

      Hupe schrieb:

      Antwortmöglichkeit 3 verstehe ich nicht:

      "Selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, ist der Weihnachtsmann mit jeder optimalen Strategie-ohne-Vorwissen im ungünstigsten Fall 20 Minuten später fertig als mit einer optimalen Strategie-mit-Vorwissen."


      Wenn der Weihnachtsmann bei der optimalen Strategie-ohne-Vorwissen, auch im ungünstigsten Fall 20 Min früher fertig ist als mit Vorwissen,
      so muss das doch auch ohne die Einschränkung des ersten Halbsatzes gelten ("Selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, ...")

      Wie ist das zu verstehen?
      Ich verstehe deine Frage nicht genau. Die Aussage 3 besagt, dass selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, können die Abfahrtszeiten so ungünstig sein,dass der Weihnachtsmann bei einer optimalen Strategie-ohne-Vorwissen 20 Minuten mehr braucht als bei einer optimalen Strategie-mit-Vorwissen.
      Es ist also nicht so gemeint, dass er in jedem Fall höchstens 20 min länger braucht, sondern, dass die Zeiten so schlecht liegen können, dass er auf jeden Fall 20 min länger braucht?

      <<bearbeitet, Rico >>
    • Jan.Hackfeld schrieb:

      Hupe schrieb:

      Antwortmöglichkeit 3 verstehe ich nicht:

      "Selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, ist der Weihnachtsmann mit jeder optimalen Strategie-ohne-Vorwissen im ungünstigsten Fall 20 Minuten später fertig als mit einer optimalen Strategie-mit-Vorwissen."


      Wenn der Weihnachtsmann bei der optimalen Strategie-ohne-Vorwissen, auch im ungünstigsten Fall 20 Min früher fertig ist als mit Vorwissen,
      so muss das doch auch ohne die Einschränkung des ersten Halbsatzes gelten ("Selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, ...")

      Wie ist das zu verstehen?
      Ich verstehe deine Frage nicht genau. Die Aussage 3 besagt, dass selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, können die Abfahrtszeiten so ungünstig sein,dass der Weihnachtsmann bei einer optimalen Strategie-ohne-Vorwissen 20 Minuten mehr braucht als bei einer optimalen Strategie-mit-Vorwissen.
      Ich hatte das ehrlich gesagt auch wie Hupe verstanden... Gut, dass das geklärt wird.
    • Ikaros schrieb:

      Meiner Meinung nach werden ziemlich viele unnötige Fragen gestellt :D Man könnte auch erst einmal die Aufgabe bearbeiten und sich dabei auch mal in den Weihnachtsmann hinein versetzen und das logischste annehmen, bevor man hier alles gleich nachfragt :D

      Etwa: Es ist doch logisch, dass der Weihnachtsmann erst die Geschenke bringt, wenn die Kinder weg / spazieren sind -.- kA wie das in deren Jugend war, aber eigentlich gehört so etwas zu Kindheitserfahrungen und kann als gegeben vorausgesetzt werden.
      Oder auch viele andere Dinge...

      Naja, man kann die Aufgabe auch sicherlich ohne diese Fragen hier gut beantworten ;) [zumindest konnte ich das]
      Also in meiner Kindheit war der Weihnachtsmann mehrfach im Wohnzimmer, als ich auch dort war... Und das halte ich auch nicht für unüblich. In meiner Familie kenne ich einige, die Weihnachtsmann spielen.
    • F4bs schrieb:

      Jan.Hackfeld schrieb:

      Hupe schrieb:

      Antwortmöglichkeit 3 verstehe ich nicht:

      "Selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, ist der Weihnachtsmann mit jeder optimalen Strategie-ohne-Vorwissen im ungünstigsten Fall 20 Minuten später fertig als mit einer optimalen Strategie-mit-Vorwissen."


      Wenn der Weihnachtsmann bei der optimalen Strategie-ohne-Vorwissen, auch im ungünstigsten Fall 20 Min früher fertig ist als mit Vorwissen,
      so muss das doch auch ohne die Einschränkung des ersten Halbsatzes gelten ("Selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, ...")

      Wie ist das zu verstehen?
      Ich verstehe deine Frage nicht genau. Die Aussage 3 besagt, dass selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, können die Abfahrtszeiten so ungünstig sein,dass der Weihnachtsmann bei einer optimalen Strategie-ohne-Vorwissen 20 Minuten mehr braucht als bei einer optimalen Strategie-mit-Vorwissen.
      Man muss das wohl so verstehen, dass der Fakt, dass B mindestens 50m nach A und C geht, ein Vorteil (oder besser: kein Nachteil) für Santa ist. Aber über diesen Satz habe ich auch lange nachgedacht, danke für die Frage, Hupe!
      Nochmal zur Klarstellung: "Es reicht aus, um 14.30 Uhr auf dem Balkon im 5. Stock zu landen. "
      worauf bezieht sich "Es reicht aus"? Geht es darum, dass es keine optimale Strategie-ohne-Vorwissen gibt, bei der Santa vor 14.30 Uhr landet und die besser ist als eine optimale Strategie-ohne-Vorwissen, bei der er erst um 14.30 Uhr landet?
      Den 2. Teil hätte ich jetzt auch so verstanden.
    • F4bs schrieb:

      Jan.Hackfeld schrieb:

      Hupe schrieb:

      Antwortmöglichkeit 3 verstehe ich nicht:

      "Selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, ist der Weihnachtsmann mit jeder optimalen Strategie-ohne-Vorwissen im ungünstigsten Fall 20 Minuten später fertig als mit einer optimalen Strategie-mit-Vorwissen."


      Wenn der Weihnachtsmann bei der optimalen Strategie-ohne-Vorwissen, auch im ungünstigsten Fall 20 Min früher fertig ist als mit Vorwissen,
      so muss das doch auch ohne die Einschränkung des ersten Halbsatzes gelten ("Selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, ...")

      Wie ist das zu verstehen?
      Ich verstehe deine Frage nicht genau. Die Aussage 3 besagt, dass selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, können die Abfahrtszeiten so ungünstig sein,dass der Weihnachtsmann bei einer optimalen Strategie-ohne-Vorwissen 20 Minuten mehr braucht als bei einer optimalen Strategie-mit-Vorwissen.
      Man muss das wohl so verstehen, dass der Fakt, dass B mindestens 50m nach A und C geht, ein Vorteil (oder besser: kein Nachteil) für Santa ist. Aber über diesen Satz habe ich auch lange nachgedacht, danke für die Frage, Hupe!
      Nochmal zur Klarstellung: "Es reicht aus, um 14.30 Uhr auf dem Balkon im 5. Stock zu landen. "
      worauf bezieht sich "Es reicht aus"? Geht es darum, dass es keine optimale Strategie-ohne-Vorwissen gibt, bei der Santa vor 14.30 Uhr landet und die besser ist als eine optimale Strategie-ohne-Vorwissen, bei der er erst um 14.30 Uhr landet?
      Mr. X hat dazu eine sehr ähnliche Frage weiter oben gestellt, ich zitiere nochmal die Antwort "Die Frage ist, ob eine Strategie, bei der vor 14:30 gelandet wird, der Weihnachtsmann im ungünstigsten Fall schon früher fertig ist.". Beantwortet das deine Frage?
    • Kruemelmonster schrieb:

      Jan.Hackfeld schrieb:

      Hupe schrieb:

      Antwortmöglichkeit 3 verstehe ich nicht:

      "Selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, ist der Weihnachtsmann mit jeder optimalen Strategie-ohne-Vorwissen im ungünstigsten Fall 20 Minuten später fertig als mit einer optimalen Strategie-mit-Vorwissen."


      Wenn der Weihnachtsmann bei der optimalen Strategie-ohne-Vorwissen, auch im ungünstigsten Fall 20 Min früher fertig ist als mit Vorwissen,
      so muss das doch auch ohne die Einschränkung des ersten Halbsatzes gelten ("Selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, ...")

      Wie ist das zu verstehen?
      Ich verstehe deine Frage nicht genau. Die Aussage 3 besagt, dass selbst wenn Familie Baako mindestens 50 Minuten nach Familie Aloha und Familie Calahan abfährt, können die Abfahrtszeiten so ungünstig sein,dass der Weihnachtsmann bei einer optimalen Strategie-ohne-Vorwissen 20 Minuten mehr braucht als bei einer optimalen Strategie-mit-Vorwissen.
      Es ist also nicht so gemeint, dass er in jedem Fall höchstens 20 min länger braucht, sondern, dass die Zeiten so schlecht liegen können, dass er auf jeden Fall 20 min länger braucht?
      <<bearbeitet, Rico >>
      Genau, gemeint ist, dass die Zeiten so ungünstig sein können, dass der Weihnachtsmann 20 min länger braucht. Wichtig ist, sich die genaue Definition der Strategie-ohne-Vorwissen und der Strategie-mit-Vorwissen klar zu machen.
    • Man betrachte Aussage 4:
      4. Es gibt eine optimale Strategie-ohne-Vorwissen, die in dem Fall, dass die Familien die Wohnungen erst um 17.00 Uhr gleichzeitig verlassen, zur gleichen Zeit fertig ist wie jede optimale Strategie-mit-Vorwissen.
      In diesem Fall kenne ich ja schon alle Informationen die gekannt werden müssen, und kann so natürlich eine optimale Stragegie "ohne Vorwissen" entwerfen. Meine Frage ist nun: Darf ich das? Also darf ich, wenn ich zur Überprüfung der entsprechenden Aussage eine Strategie-ohne-Vorwissen entwerfen soll, das machen, während ich im Hinterkopf habe, dass die Situation so ist, wie sie in der Aussage steht, oder gibt es nur eine optimale Strategie-ohne-Vorwissen, die ich mir ganz am Anfang überlegen muss um sie dann bezüglich der Aussagen zu überprüfen?
    • Ich habe auch mal eine Frage zum ungünstigsten Fall (vielleicht ist sie doof, aber irgendwie ist mir das noch nicht so ganz klar):
      Ist damit
      1.EINE allgemein ungünstige Konstellation der Abfahrtszeiten gemeint, die zu Beginn feststeht, oder
      2.ändert sich das, was der ungünstigste Fall ist, immer in Abhängigkeit von den Entscheidungen des Weihnachtsmanns? Also z.B.: Wenn noch 2 Familien da sind und er im Stockwerk der einen wartet, geht grundsätzlich die andere zuerst. Hätte er bei der anderen Familie gewartet, wäre es genau umgekehrt gewesen. Der Weihnachtsmann hat also grundsätzlich "Pech".
    • balouboi00 schrieb:

      Man betrachte Aussage 4:
      4. Es gibt eine optimale Strategie-ohne-Vorwissen, die in dem Fall, dass die Familien die Wohnungen erst um 17.00 Uhr gleichzeitig verlassen, zur gleichen Zeit fertig ist wie jede optimale Strategie-mit-Vorwissen.
      In diesem Fall kenne ich ja schon alle Informationen die gekannt werden müssen, und kann so natürlich eine optimale Stragegie "ohne Vorwissen" entwerfen. Meine Frage ist nun: Darf ich das? Also darf ich, wenn ich zur Überprüfung der entsprechenden Aussage eine Strategie-ohne-Vorwissen entwerfen soll, das machen, während ich im Hinterkopf habe, dass die Situation so ist, wie sie in der Aussage steht, oder gibt es nur eine optimale Strategie-ohne-Vorwissen, die ich mir ganz am Anfang überlegen muss um sie dann bezüglich der Aussagen zu überprüfen?
      Die Frage ist: Wenn du dir am Anfang eine Strategie-ohne-Vorwissen überlegst, die optimal ist, kann sie in dem oben genannten Fall zur gleichen Zeit fertig sein wie jede optimale Strategie-mit-Vorwissen?
    • Überlegi schrieb:

      Ich habe auch mal eine Frage zum ungünstigsten Fall (vielleicht ist sie doof, aber irgendwie ist mir das noch nicht so ganz klar):
      Ist damit
      1.EINE allgemein ungünstige Konstellation der Abfahrtszeiten gemeint, die zu Beginn feststeht, oder
      2.ändert sich das, was der ungünstigste Fall ist, immer in Abhängigkeit von den Entscheidungen des Weihnachtsmanns? Also z.B.: Wenn noch 2 Familien da sind und er im Stockwerk der einen wartet, geht grundsätzlich die andere zuerst. Hätte er bei der anderen Familie gewartet, wäre es genau umgekehrt gewesen. Der Weihnachtsmann hat also grundsätzlich "Pech".
      2. Der Weihnachtsmann ist ein Pechvogel :)

      Der Weihnachtsmann überlegt sich eine Strategie-ohne-Vorwissen und zu dieser Strategie suchst du dir den ungünstigsten Fall aus.