Feedback zu Aufgabe 2 / Feedback concerning task no. 2

  • Nachdem ich eine Nacht über die Aufgabe geschlafen habe, gefällt sie mir immer besser. :thumbsup:Man kann die Aufgabe nämlich sehr schön variieren:

    Man verwendet immer die gleiche Maschine (mit den drei Flaschen)

    a) es sind 4 Flaschen mit Apfelwein und 4 Flaschen Stechapfelsaft.

    b) es sind jeweils n Flaschen (n > = 3)

    c) es a Flaschen Apfelwein und s Flaschen Stechapfelsaft (a >=3 und s>=3)

    Man verwendet eine neue Maschine, die immer dann grün anzeigt, wenn es genau drei Stechapfelsaftflaschen sind.

    Trotzdem soll der Weihnachtsmann garantiert eine Apfelweinflasche bekommen.


    Wer übrigens keinen Apfelwein mag, der nimmt lieber Glühwein, der Jahreszeit angepasst. Als Ersatz zum Stechapfelsaft könnte man ja Glykol verseuchten Wein verwenden (zwecks Frostschutz usw.)

  • Hallo allerseits,


    ich bin (mit etwas Verspätung) dieses Jahr zum zweiten Mal dabei. Es hat mir letztes Jahr so großen Spaß gemacht, dass ich mich diesmal richtig auf den Mathekalender gefreut habe :-)


    Die erste Aufgabe habe ich wohl hinbekommen, das glaube ich zumindest. Bei dieser hier hab ich schon etwas mehr Schwierigkeiten. Ich muss noch drüber nachdenken, wie ich die optimale Strategie finden kann bzw. wie man dann beweist, dass es wirklich die optimale ist (vorher werd ich ja doch wieder nicht gedanklich damit abschließen können ;-) ). Mit solchen Beweisen tu ich mich immer schwer.


    Vielleicht sollte ich erstmal einen Apfelwein im Keller suchen und mir was genehmigen :-)


    LG, Wolke