Eure Fragen zu Aufgabe 6 / Your questions concerning challenge no. 6

  • Muss die Zahl der Seitenfläche sichtbar sein , oder Könnte auch die Seitenfläche auf den Boden zeigen und somit nicht sehbar sein aber trotzdem für huprecht zählen

    ?

    Der Würfel hat sechs Seitenflächen, die nach Norden, Süden, Osten, Westen, zum Himmel und zum Boden zeigen.

    In der zweiten Phase muß die Zahl auf IRGENDEINER dieser sechs Seitenflächen vorhanden sein.

  • Der Würfel hat sechs Seitenflächen, die nach Norden, Süden, Osten, Westen, zum Himmel und zum Boden zeigen.

    In der zweiten Phase muß die Zahl auf IRGENDEINER dieser sechs Seitenflächen vorhanden sein.

    Die Frage zeigt: 'The first (and bottom-most) cube in the tower must carry the integer 1 on one of its faces, the second one the integer 2, the third cube the integer 3, and so on.'


    Habe ich falsch verstanden?


    Wenn ein Würfel beispielsweise die Zahlen 1 bis 6 enthält, zählt er dann nicht als ein korrekter Wert für den ersten bis sechsten Block?


    Ich höre es gerne:)

  • Ein Würfel mit den Zahlen 1 bis 6 darf prinzipiell an erster bis sechster Stelle in den Turm eingebaut werden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ariane () aus folgendem Grund: Sorry! Falsch gelesen!

  • Kann die gleiche Zahl mehrfach auf einen Würfel geschrieben werden, beispielsweise n=4 oder bleiben dann einfach zwei Seiten leer?

    Wir haben das in #20 schon beantwortet und es steht auch in der Aufgabe:

    In der ersten Phase des Spiels beschriften sie abwechselnd die 6N Seitenflächen der Würfel mit den natürlichen Zahlen aus dem Bereich 1, 2, … , N.

    Da steht nichts von leeren Seiten...

  • Wir haben das in #20 schon beantwortet und es steht auch in der Aufgabe:

    Da steht nichts von leeren Seiten...

    Aber wie sieht es aus bei N=4? Da in der Aufgabe nicht definiert ist, ob Seiten leer bleiben dürfen oder nicht, ist mir die Aufgabenstellung nicht klar. Variante 1 ist, auf den Würfeln stehen einmalig die Zahlen 1-4, zwei Seiten bleiben leer, Variante 2 ist, auf den Würfeln stehen die Zahlen 1-4, auf einigen Seiten können -Zahlen doppelt stehen. Da explizit keine Variante in der Aufgabenstellung ausgeschlossen ist, sind beide Varianten möglich?

  • Eine Frage zur zweiten Phase: Wenn Kubo den zweiten Würfel aufstellen soll, nachdem Ruprecht den ersten Würfel gelegt hat, muss er einen Würfel wählen, der die "2" enthält, auch wenn er lieber einen der Würfel wählen würde, die keine "2" enthalten, um den Abbruch zu erzwingen?

    Nein, wenn beim k-ten Zug ein Würfel mit der Zahl k vorhanden ist, dann muss er gestapelt werden:

    Erst wenn im k-ten Zug kein Würfel mehr mit der Zahl k auf einer Seitenfläche vorhanden ist, bricht das Spiel ab.

  • Aber wie sieht es aus bei N=4? Da in der Aufgabe nicht definiert ist, ob Seiten leer bleiben dürfen oder nicht, ist mir die Aufgabenstellung nicht klar. Variante 1 ist, auf den Würfeln stehen einmalig die Zahlen 1-4, zwei Seiten bleiben leer, Variante 2 ist, auf den Würfeln stehen die Zahlen 1-4, auf einigen Seiten können -Zahlen doppelt stehen. Da explizit keine Variante in der Aufgabenstellung ausgeschlossen ist, sind beide Varianten möglich?


    1. Die erste Phase besteht aus genau 6N Zügen.
    2. In jedem Zug wählt der Spieler am Zug eine BELIEBIGE leere Seitenfläche auf einem BELIEBIGEN
      Würfel, und beschriftet sie mit einer BELIEBIGEN Zahl aus dem Bereich 1, 2, .... N.
    3. Ruprecht macht den ersten Zug.
  • Ja, genau.

    Sorry, aber hier wird bestätigt, dass ein Würfel mit den Zahlen 1-6 nicht als ein korrekter Wert für den ersten bis sechsten Block zählt. Ist das wirklich so gemeint?

  • Aber wie sieht es aus bei N=4? Da in der Aufgabe nicht definiert ist, ob Seiten leer bleiben dürfen oder nicht, ist mir die Aufgabenstellung nicht klar. Variante 1 ist, auf den Würfeln stehen einmalig die Zahlen 1-4, zwei Seiten bleiben leer, Variante 2 ist, auf den Würfeln stehen die Zahlen 1-4, auf einigen Seiten können -Zahlen doppelt stehen. Da explizit keine Variante in der Aufgabenstellung ausgeschlossen ist, sind beide Varianten möglich?

    Wie gesagt: In der Aufgabenstellung steht nichts von leeren Seiten, aber:

    In der ersten Phase des Spiels beschriften sie abwechselnd die 6N Seitenflächen der Würfel mit den natürlichen Zahlen aus dem Bereich 1, 2, … , N.

    Ob nun N=4 oder N=7 oder sonst was...


    Bitte nicht nur die Aufgabenstellung, sondern auch unsere Antworten gut durchlesen!

  • Sorry, aber hier wird bestätigt, dass ein Würfel mit den Zahlen 1-6 nicht als ein korrekter Wert für den ersten bis sechsten Block zählt. Ist das wirklich so gemeint?

    SORRY!!! Da habe ich auch nicht richtig gelesen... ;( Danke für den Hinweis!


    Ein normaler Spielwürfel mit den Zahlen 1, 2, 3, 4, 5, 6 darf in den Turm an den Stellen 1 bis 6 eingebaut werden.

  • Der Würfel hat sechs Seitenflächen, die nach Norden, Süden, Osten, Westen, zum Himmel und zum Boden zeigen.

    In der zweiten Phase muß die Zahl auf IRGENDEINER dieser sechs Seitenflächen vorhanden sein.

    Als Seitenfläche eines Würfels kann man kontextbezogen durchaus Unterschiedliches verstehen:

    • In der ersten Phase der Aufgabe ist das ganz klar: jeder Würfel hat sechs Seitenflächen, keine Fläche ist irgendwie bevorzugt.
    • In der zweiten Phase der Aufgabe hingegen haben die Würfel nur noch vier Seitenflächen, denn sie sind in einen Turm eingebaut und damit sind zwei Flächen eben nicht mehr Seitenflächen.

    Aber nun ist das wohl geklärt: Auch beim Einbau in den Turm haben die Würfel im Sinne der Aufgabe weiterhin sechs Seitenflächen.

  • Beide Spieler müssen sich an die Spielregeln halten.

    Davon gehe ich aus.

    Generell gilt: Ich hätte nicht gefragt, wenn ich die Spielregel als eindeutig verstanden hätte. Nach Arianes Hilfe gehe ich allerdings davon aus, dass sich das "Vorhandensein" nicht auf das "Vorhandensein im Turm" bezieht.

    Es ist arrogant und unnötig, auf präzise Fragen von oben herab auch noch nicht zu beantworten.