Feedback zur Aufgabe 7 / Feedback concerning challenge no. 7

  • Mir gefällt die mathematische Idee der siebenten Aufgabe gut, der Rahmenhandlung kann ich auch etwas abgewinnen, die Schwierigkeit ging letztlich in Ordnung, aber die Formulierung fand ich nicht verständlich genug — was die Forumsfragen ja bestätigen. Zur Kunst des Aufgabenstellens gehört eben auch die der prägnanten und nachvollziehbaren Darstellung.

    Insgesamt ist der Mathekalender hervorragend gemacht, sowohl in der Vorbereitung als auch der Betreuung — außerhalb normaler Arbeitszeiten. Dafür gebührt den Autoren und Administratoren großes Lob! Ich verdanke Euch manchen vergnüglichen Tagesausklang. Daher ist auch mal ein Stoßseufzer wie heute zu verkraften.

  • Mir gefällt die mathematische Idee der siebenten Aufgabe gut, der Rahmenhandlung kann ich auch etwas abgewinnen, die Schwierigkeit ging letztlich in Ordnung, aber die Formulierung fand ich nicht verständlich genug — was die Forumsfragen ja bestätigen. Zur Kunst des Aufgabenstellens gehört eben auch die der prägnanten und nachvollziehbaren Darstellung.

    Insgesamt ist der Mathekalender hervorragend gemacht, sowohl in der Vorbereitung als auch der Betreuung — außerhalb normaler Arbeitszeiten. Dafür gebührt den Autoren und Administratoren großes Lob! Ich verdanke Euch manchen vergnüglichen Tagesausklang. Daher ist auch mal ein Stoßseufzer wie heute zu verkraften.

    Dem möchte ich mich anschließen:


    :thumbup:Tolles Engagement<3, tolle Aufgaben, gutes Format mit Diskussionsbereich und Forum, um dann doch nochmal nicht ganz wasserdichte Formulierungen der Aufgaben zu klären.

    Natürlich hat jeder so seine Sympathien und Antisympathien zu den Aufgabentypen und daraus ergeben sich dann mitunter auch mal nervige Diskussionsstränge...


    :thumbsup:

  • Ich sehe da niemanden. Wer Personen (gedanklich) ausschließt, wenn Deutsch geschrieben wird, hat ein Problem. Doppelpunkte haben im Deutschen im Wortinneren jedenfalls nichts zu suchen. Santa darf noch männlich bleiben?

    [...] In deutschen Sätzen taucht auch "z. B." auf, spricht doch auch niemand, wie es da steht. Wie wäre es, wenn ihr euch einfach die Argumente dafür anhört und wenn ihr weiterhin dagegen sein wollt, damit ihr dagegen sein könnt, dann haltet euch mit diesen Kommentaren zurück und verletzt andere Leute damit nicht. Es geht doch nicht darum, die Sprache kaputt zu machen, sondern nach Mitteln zu suchen, die im Deutschen von Vornherein nicht gegeben waren, weil es immer nur das maskuline Neutrum gab. Die, die so sehr auf ihr biologisches Geschlecht bedacht sind, werden doch weiterhin mit angesprochen. Euch möchte niemand ausschließen, stattdessen geht es nach dem Leitsatz "Sprache beeinflusst unser Denken". Wenn wir den Kindern nur Polizist sagen, dann denken sie eben auch nur an männliche Personen. Gender-Sprache: Das sagen Kinder (youtube.com)

    Wenn dem Forum hier weiterhin für solche Trolle der Teppich bereitet wird, finde ich das übrigens höchst unangenehm. Ihr dürft also gerne alle Beiträge dafür verschieben oder löschen (meiner natürlich inbegriffen).

    Guten Morgen allen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ariane () aus folgendem Grund: Unsachlichen Satz entfernt.

  • Hallo zusammen,

    an sich fand ich die Aufgabe unterhaltsam.
    Nur etwas schade fand ich, dass die Schwierigkeit (meiner Meinung nach) dann doch eher in der Verständlichkeit lag, als in der eigentlichen Aufgabe.
    (Zugegebnermaßen, ist es auch nicht so verwunderlich, dass sich bei so einem langen Text auch Ungenauigkeiten einschleichen).

    MIr ist z.B. erst heute - eher durch einen zufälligen Blick ins Forum - aufgefallen, dass ich etwas falsch verstanden habe. Ärgerlich, weil ich meine Lösung deswegen ändern musste und mir da wohl 2 Punkte entgehen. Mir kam die Aufgabe gestern aber noch relativ klar vor, deswegen hatte ich auch noch nicht ins Forum geschaut.

    Mein genereller Vorschlag wäre daher (auch wenn es sich technisch vielleicht nicht mehr für diesen Kalender umsetzen lässt):
    Wie wäre es, den Zusammenfassungsbeitrag der Diskussion direkt auf die Aufgabenseite einzubetten?
    Hätte den Vorteil, dass eventuelle Klarstellungen nicht im Forum "versteckt" sind, sondern deutlich sichtbar für jeden der die Aufgabe bearbeitet.


    Vielleicht sollte ich aber auch einfach regelmäßiger das Forum (vor der Deadline) checken.

  • Das ist mir leider gestern auch passiert. Ich habe sogar im Forum nachgeguckt und dooferweise den letzten Admin-Post vertraut (direkt unter meinem Post) und bin dann schlafen gegangen. Heute morgen sehe ich dann, dass dieser Admin-Post geloescht wurde, weil er irrefuehrend war :( (und neuere Posts waren dann sehr viel klarer)


    Ich fand die Zusammenfassung bzgl Mara leider auch nicht klar genug.

  • Ich möchte mich auch für das Engagement bedanken :thumbup:

  • [...] In deutschen Sätzen taucht auch "z. B." auf, spricht doch auch niemand, wie es da steht. Wie wäre es, wenn ihr euch einfach die Argumente dafür anhört und wenn ihr weiterhin dagegen sein wollt, damit ihr dagegen sein könnt, dann haltet euch mit diesen Kommentaren zurück und verletzt andere Leute damit nicht. Es geht doch nicht darum, die Sprache kaputt zu machen, sondern nach Mitteln zu suchen, die im Deutschen von Vornherein nicht gegeben waren, weil es immer nur das maskuline Neutrum gab. Die, die so sehr auf ihr biologisches Geschlecht bedacht sind, werden doch weiterhin mit angesprochen. Euch möchte niemand ausschließen, stattdessen geht es nach dem Leitsatz "Sprache beeinflusst unser Denken". Wenn wir den Kindern nur Polizist sagen, dann denken sie eben auch nur an männliche Personen. Gender-Sprache: Das sagen Kinder (youtube.com)

    Wenn dem Forum hier weiterhin für solche Trolle der Teppich bereitet wird, finde ich das übrigens höchst unangenehm. Ihr dürft also gerne alle Beiträge dafür verschieben oder löschen (meiner natürlich inbegriffen).

    Guten Morgen allen.

    Vielen Dank für deinen Beitrag!

    Wir sind hier gestern leider wegen der vielen Fragen im Diskussions-Forum nicht mir dem Löschen hinterhergekommen.

    Das tut mir ehrlich leid :|


    Nachtrag:

    Ihr könnt Beiträge mit zweifelhaftem und euch unangenehmen Inhalt melden. Dadurch werden sie den Admins explizit angezeigt und wir können dann entscheiden, ob wir Inhalte bearbeiten oder löschen.

    Danke!

  • Deswegen weisen wir am Anfang der Diskussionsthreads jeden Tag auf den Zusammenfassungsthread zusammen.

    Das hilft leider nicht, über Änderungen im ersten Post des Zusammenfassungsthreads zeitnah nach der Änderung informiert zu werden. Darüber hinaus bleibt die Zeitangabe des geänderten Beitrags auf 16:00 Uhr, so dass man nicht einmal daran erkennen kann, ob sich der Inhalt inzwischen (wieder) geändert hat.

  • Das hilft leider nicht, über Änderungen im ersten Post des Zusammenfassungsthreads zeitnah nach der Änderung informiert zu werden. Darüber hinaus bleibt die Zeitangabe des geänderten Beitrags auf 16:00 Uhr, so dass man nicht einmal daran erkennen kann, ob sich der Inhalt inzwischen (wieder) geändert hat.

    Ich verstehe dein Anliegen und werde darüber nachdenken. Die Idee hinter dem jetzigen System ist, dass man alle Klarstellungen auf einem Blick sehen kann und nicht verteilt in mehreren Posts.


    Ich habe früher (als ich Teilnehmerin war) sowieso immer zuerst in die Zusammenfassung geschaut, bevor ich mich durch 1 bis n Seiten Diskussion gewühlt habe, daher war mir das Problem nicht so bewusst. Ich denke aber, wie gesagt, drüber nach.


    PS: Ich habe diese Unterhaltung mal ins Feedback geschoben, da sie hier meiner Meinung nach, besser hinpasst.

  • Ich verstehe dein Anliegen und werde darüber nachdenken. Die Idee hinter dem jetzigen System ist, dass man alle Klarstellungen auf einem Blick sehen kann und nicht verteilt in mehreren Posts.

    Eine Lösung, die allerdings mehr Arbeit bedeutet, wäre es, beim Verändern der Zusammenfassung noch das entsprechende Update an die Zusammenfassung zu posten.

  • Das verstehe ich nicht ganz. Wie meinst du das mit dem Update?

    Ein Problem ist ja, dass nicht angezeigt, dass/wann sich in der Zusammenfassung etwas ändert. Es steht nicht einmal im Zusammenfassungspost wann er das letzte mal editiert wurde.


    Wenn du bei der Änderung der Zusammenfassung jedesmal noch einen Post anhängst, was sich in der Zusammenfassung geändert hat, stehen immer noch alle relevanten Informationen in dem ersten Post der Zusammenfassung, aber es ist nachvollziehbar, was sich wann in der Zusammenfassung geändert hat.


    Quasi wie die Commit-Nachrichten bei Git.

  • Ich verstehe dein Anliegen und werde darüber nachdenken. Die Idee hinter dem jetzigen System ist, dass man alle Klarstellungen auf einem Blick sehen kann und nicht verteilt in mehreren Posts.


    Ich habe früher (als ich Teilnehmerin war) sowieso immer zuerst in die Zusammenfassung geschaut, bevor ich mich durch 1 bis n Seiten Diskussion gewühlt habe, daher war mir das Problem nicht so bewusst. Ich denke aber, wie gesagt, drüber nach.


    PS: Ich habe diese Unterhaltung mal ins Feedback geschoben, da sie hier meiner Meinung nach, besser hinpasst.

    Das nützt wenig, wenn in der Zusammenfassung nur steht, dass es noch keine Zusammenfassung gibt.

  • Das ist doch nicht euer Ernst! Es heißt immer, man soll nichts in die Aufgabe hinein interpretieren, was nicht dasteht (in der Aufgabe steht nichts davon, dass Esmeralda mehr als die vorgeschlagenen 8 Tests machen will), und dann ist das Ergebnis falsch, weil man nicht in der Zusammenfassung gesehen hat, dass man sich dafür eine passende Strategie überlegen soll?!