Musterlösung an Neujahr?

  • Die Numerierung von Zielen sollte diskutiert werden

    Lieber mr.x,

    vielen Dank für die aufmerksame Lektüre meiner zielorientierten Einlassung.

    Zu meiner Entschuldigung könnte ich allenfalls anführen, dass es ja zumindest bis zum ersten dritten Ziel ganz gut funktioniert hat. Aber ich gebe Dir/Ihnen recht, dass die Fortführung mit einem zweiten dritten Ziel erklärungsbedürftig sein könnte und es eben oft nicht ausreicht nur einfach bis drei zählen zu können. Wer nachträglich ein Ziel formuliert, das inhaltlich besser an eine frühe Position als ans Ende passt, der muss halt konzentriert zu Werke gehen. Asche über mein Haupt!


    Vollkommen richtig zu nummerieren ist im angebotenen Editor ohne Rechtschreibprüfung und ohne automatische Generierung von Aufzählungen eben nicht trivial. So formuliert der Duden lakonisch unter Bedeutung für "numerieren": "frühere Schreibung für nummerieren".


    Rechtschreibung bis 1996: numerieren / Numerierung,
    Reformschreibung 1996 bis 2004/2006: nummerieren / Nummerierung

    Rechtschreibung ab 2006 nummerieren / Nummerierung


  • Rechtschreibung bis 1996: numerieren / Numerierung,
    Reformschreibung 1996 bis 2004/2006: nummerieren / Nummerierung

    Rechtschreibung ab 2006 nummerieren / Nummerierung

    I know, aber wenn mal erst mal kompliziert numerieren (im Fall als Verfeinerung ggü. "Nummer") ordentlich erlernt hat, fällt es schwer, sich diese Errungenschaft wieder abzutrainieren. was für ein Quatsch, bäh.

  • 123qwerts post eben zur Mützenaufgabe hat mich zum Stöbern in alten Aufgaben angeregt. Leider sind da immer die Lösungen deutlich sichtbar auf der selben Seite abgedruckt. Ich bekomme das nicht hin, die Aufgabe bis zur letzten Zeile zu lesen, ohne im Aufgenwinkel die Lösung zu sehen. Man kann da natürlich immernoch Spass an der Aufgabe haben, aber bei mir ist er etwas eingeschränkt. Daher mal wieder die Bitte, Aufgabenheft und Lösungsheft zu trennen.

  • Anregung: Falls Ariane das Lösungsheft noch ein paar Tage zurückhält (Vorschlag: Veröffentlichung am 6. Januar?, nicht ganz ne Woche warten! aber etwas Zeit wäre super für Lösungsdiskussion/vergleich etc.) könnte vlt dieses Jahr mal wieder im Forum zentralisiert durch die Kalender-Administratoren zum 1.1. ein neuer Bereich im Forum "Lösungsdiskussion" eingerichtet werden: mit 24 Themen (24 Aufgaben).

    Sonst passiert es, dass einige wieder ihre Lösung im Bereich "Aufgabendiskussion" oder "Feedback" posten, andere machen selber neue Themen auf, ein Durcheinander entsteht. Das wäre klasse! Vielen Dank.

  • 123qwerts post eben zur Mützenaufgabe hat mich zum Stöbern in alten Aufgaben angeregt. Leider sind da immer die Lösungen deutlich sichtbar auf der selben Seite abgedruckt. Ich bekomme das nicht hin, die Aufgabe bis zur letzten Zeile zu lesen, ohne im Aufgenwinkel die Lösung zu sehen. Man kann da natürlich immernoch Spass an der Aufgabe haben, aber bei mir ist er etwas eingeschränkt. Daher mal wieder die Bitte, Aufgabenheft und Lösungsheft zu trennen.

    Kannst du mal ein Beispiel nennen? Ich habe in die Lösungshefte ab 2016 reingesehen und keine Lösung gefunden, die nicht auf einer neuen Seite beginnt. Vielleicht musst du nur von der Zweiseitenansicht auf die Ansicht einzelner Seiten umstellen.

  • Ich war in 2012. Aber auch wenn die Lösung auf einer neuen Seite beginnt, ist es mir oft passiert, dass ich umblätter, weil nach den Antwortmoglichkeiten manchmal noch ein Projektbezug kommt. Oder weil ich den Beginn der nächsten Aufgabe suche. Ich weiß, es liegt an mir, trotzdem ist die Versuchung kleiner, wenn es in zwei Hefte getrennt wird.

  • Mein Eindruck von den Januardiskussionen im Forum:

    • Während der ersten drei Tage (Jan 1 - Jan 3) wurde viel und heftig diskutiert.
    • Am 4. Januar trocknete die Diskussion langsam aus.
    • Am 5. Januar gab es nur noch Privatdiskussionen über kleine Details in einigen Lösungsansätzen.


    Was ist die allgemeine Meinung zur Veröffentlichung der Musterlösungen in den nächsten Jahren?

  • Kam mir dieses Jahr auch so vor. Aber dieses Jahr ist vermutlich (hoffentlich) nicht repräsentativ, ich hatte an Neujahr viel mehr Zeit wie sonst. Aber ich glaube, dass das Lösungsheft vor dem 6. veröffentlich werden kann, dann hat man zumindest in den Bundesländern an denen die Ferien bis zum sechsten gehen auch dafür noch Zeit. Zumindest hätte ich es heute morgen gerne runtergeladen; schade, dass das nicht geklappt hat.

  • Der 6.Januar wäre eigentlich ein sehr guter Termin (5 Tage für Diskussion ist ausreichend, da ist das interessanteste bereits gesagt) für die Veröffentlichung des Lösungsheftes. :)

    Ich möchte mich zudem noch bei allen Mitstreitenden für die kurzweilige und teilweise auch amüsante Diskussion im Forum bedanken. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht sich mit "Gleichgesinnten" ;) auszutauschen.

    Bleibt alle gesund und bis zum 1. Dezember 2021. (Das sind ja nur noch 328 Tage) :)

  • Ariane und Co: checkt bitte die Einstellung der Punktevergabe für die Sonntags-Aufgabe 20 knackige Mützen. Eine richtige Abgabe am Montag, 21.12 sollte 5 Punkte wert sein. Seit dem seit heute die Ergebnisseite funktioniert werden aber nur 3 Punkte angezeigt.


    Danke

    Das gleiche gilt für die Samstags-Aufgabe 12 (Frosch und Kröte).

  • Ich hätte mir die Musterlösung so gewünscht, dass erst ein paar Tage Diskussion möglich sind und danach dann das Heft erscheint. Inzwischen ist schon so viel Zeit verstrichen, das ich zu den einzelnen Aufgaben gar keinen richtigen Bezug mehr habe.

    Dennoch werde ich mir das Lösungsheft zumindest so grob mal durchschauen, wenn es erscheint.

  • Es ist schade, dass man nach all der Zeit zu den einzelnen Aufgaben gar keinen Bezug (und bald auch kein Interesse) mehr hat. Die Foren zu durchstöbern ist zeitaufwendig. Es wäre toll, wenn das Lösungsheft in der nächsten Runde etwas zeitnäher zur Verfügung stünde, i.e. bis 8.1. Oder liegt es daran, dass es noch immer Diskussions/Formulierungsbedarf für eine endgültige Version gibt...?

  • Vielleicht ist es einfach liegen geblieben; und die Leute vom Team haben ja auch noch ihre Berufstätigkeit.


    Zum jetzigen Zeitpunkt würde das Lösungsheft vermutlich sowieso nicht mehr viele eifrige Leser finden....


    Alternativer Vorschlag:


    vom 1.-24. Juni täglich zu je einer Aufgabe die Lösung veröffentlichen. Dann hat man exakt ein halbes Jahr vor/nach dem eigentlichen Adventskalender eine mathematische Überbrückung und liest es auch aufmerksamer, wenn es pro Tag nur so eine kleine, überschaubare Portion gibt. Es fühlt sich dann auch bereits mehr wie eine Vorbereitung für den neuen Kalender an denn als Nachbereitung des alten.