Feedback zur Aufgabe 13 / Feedback concerning challenge no. 13

  • Ich stehe völlig auf dem Schlauch. Ich habe keine Idee, wie ich überhaupt Werte finden kann, die die Bedingungen erfüllen. Von der eigentlichen Frage (wie viele positive Zahlen gibt es maximal?) bin ich weit entfernt :(

    Da hier einige sagen, die Aufgabe sei einfach, hoffe ich, dass auch bei mir der Groschen noch fällt.

  • Ich stehe völlig auf dem Schlauch. Ich habe keine Idee, wie ich überhaupt Werte finden kann, die die Bedingungen erfüllen.

    Geht mir heut ähnlich. Da hilft mir wohl nur, ein Programm zu schreiben. Ich bin erstaunt wie weit die Meinungen auseinandergehen bzgl. der Schwierigkeit unmittelbar die Tage davor, die ich wiederum relativ einfach fand

  • Geht mir heut ähnlich. Da hilft mir wohl nur, ein Programm zu schreiben. Ich bin erstaunt wie weit die Meinungen auseinandergehen bzgl. der Schwierigkeit unmittelbar die Tage davor, die ich wiederum relativ einfach fand

    Dass die Meinungen bzgl. der Schwierigkeit weit auseinandergehen ist häufig der Fall. Das liegt natürlich auch daran, dass jeder so seine Vorlieben bzgl. der Aufgabentypen hat. Viel stärker macht sich aber vermutlich bemerkbar, dass manche Aufgaben mit der richtigen Idee sehr einfach und ohne diese Idee sehr kompliziert sind. Ein schönes Beispiel dafür ist der Beitrag von Dandelo im Matherätsel-Thread, der sich mit der richtigen Idee als Einzeiler im Kopf lösen lässt, ohne diese Idee aber eine Menge Zeit und Papier verschlingen kann.

  • Bei mir verhielten sich die sechzehn Wichtel anfangs ausgesprochen bockig und unfolgsam. Ich musste sie erst wiederholt zur Ordnung rufen, bevor sie sich plötzlich erstaunlich artig, ja fast wie von Zauberhand zum gewünschten Kreis formierten.


    Schöne und originelle Aufgabe, die mit elementarsten Voraussetzungen zu verstehen ist und doch zuerst jeder Intuition zu spotten scheint.:thumbup:

  • Ich stehe völlig auf dem Schlauch. Ich habe keine Idee, wie ich überhaupt Werte finden kann, die die Bedingungen erfüllen. Von der eigentlichen Frage (wie viele positive Zahlen gibt es maximal?) bin ich weit entfernt :(

    Da hier einige sagen, die Aufgabe sei einfach, hoffe ich, dass auch bei mir der Groschen noch fällt.

    Naja, es ist wie immer: Wenn man es erst mal raus hat, sieht es ganz leicht aus. Aber dort hin zu kommen, kann ein ganz schön steiniger Weg sein.


    Ich denke, wenn du erst mal Werte gefunden hast, ist der Rest gar nicht mehr sooo schwer.

  • Zuerst dachte ich auch, wie soll das denn gehen! :/

    Irgendwie geht es dann letztlich doch - und ich denke, es müsste so auch passen.


    [...]


    Wenn man den Wichteln jetzt die Zahlen statt auf die Shirts auf die Mützen schreiben würde, kämen wir unserer "Mützenaufgabe" schon sehr nahe. ;)


    Eine tolle Aufgabe, vielen Dank dafür!! :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ariane () aus folgendem Grund: Bitte nicht den eigenen Lösungsweg darlegen!!!

  • Die Aufgabe hat mich erst verblüfft, dann fiel Groschen Nummer eins, geht ja doch, sieht aber immer noch schwierig aus, dann Groschen Nummer 2, aaach sooo. Dazu noch kurz und verständlich formuliert und nett illustriert. Prima!


    Jetzt muss ich nur noch mein Hirn wieder davon abbringen, immer weitere Regeln für im Kreis stehende nummerierte Wichtel zu ersinnen. Ob dieses Spezialgebiet wohl schon gut erforscht ist?

  • Ich stehe völlig auf dem Schlauch. Ich habe keine Idee, wie ich überhaupt Werte finden kann, die die Bedingungen erfüllen. Von der eigentlichen Frage (wie viele positive Zahlen gibt es maximal?) bin ich weit entfernt :(

    Da hier einige sagen, die Aufgabe sei einfach, hoffe ich, dass auch bei mir der Groschen noch fällt.

    Ich hab die Lösung :) Jetzt kann ich mich der neuen Aufgabe widmen.