Aufgabe 12 / Challenge no. 12

  • Ja, beide Mannschaften verfolgen auch in den nachfolgenden Runden eine optimale Strategie.

    Dazu noch eine Frage:

    In den folgenden Runden kennen die Mannschaften ja nicht die Wahl ihrer Gegner.

    Macht ein Team seine Auswahl abhängig von der wahrscheinlichsten Auswahl des Gegners?


    Nach dem Motto “Der Gegner wählt vermutlich diesen Wichtel, also sollten wir diesen Wichtel wählen.”

    Oder, noch etwas komplizierter: “Der Gegner denkt vermutlich, wir wählen Wichtel X und wird deshalb Wichtel Y wählen. Da kommen wir ihm aber zuvor und nominieren stattdessen Wichtel Z, da dieser gegen Wichte Y höhere Chancen hat.”

    (Das könnte in einem Teufelskreis enden)


    Oder ist die optimale Strategie, die beide Teams weiterspielen, unabhängig von der Auswahl, die der Gegner vermutlich trifft?

  • Oder ist die optimale Strategie, die beide Teams weiterspielen, unabhängig von der Auswahl, die der Gegner vermutlich trifft?

    Gibt es überhaupt die optimale Strategie?



    Ja, beide Mannschaften verfolgen auch in den nachfolgenden Runden eine optimale Strategie.

    Dort steht eine optimale Strategie. Naja. "Optimal" ist eigentlich nicht steigerungsfähig ;) Aber m.E. gibt es, je nach Situation verschieden Strategieen, die sich als optimal erweisen.


    [... Lösungshinweis von der Moderation gelöscht ...]


    Wie diese Gewinnwahrscheinlichkeit ermittelt wird, ist eine andere Geschichte…

  • Die optimale Strategie hängt natürlich vom Vorwissen ab. Hier hat die blaue Mannschaft nun folgendes Vorwissen:

    Gelb hat in dieser Runde Frodo nominiert. Über die folgenden Runden weiß die Mannschaft nix.

    Die Frage ist nun: Welche Wichtelnominierung der Blauen maximiert deren Gewinnwahrscheinlichkeit?