Feedback zur Aufgabe 17 / Feedback concerning task no. 17

  • [...] aber: Es müsste ein enorm hoher Energieaufwand getätigt werden, was heute nicht realisierbar ist, denn er müsste ständig anhalten und beschleunigen, was viel Energie frisst und zwangsläufig zu hohen Beschleunigungen führt, die der Weihnachtsmann wahrscheinlich nicht aushalten würde.:(

    Eben nicht, wenn der Schlitten aus Xmasium-Isotopen mit Atommasse 0 gebaut wurde

  • Eben nicht, wenn der Schlitten aus Xmasium-Isotopen mit Atommasse 0 gebaut wurde

    Der Schlitten hat ja bekanntlich eine Masse von 30t und ist damit deutlich leichter als die Geschenke. Aber vielleicht bestehen die ja auch zunächst aus Xmasium, und erst vor Ort beim Kunden (also bei den Kindern) werden durch Kernfusionen und -spaltungen andere Elemente daraus?

    Das würde zwar auch wieder so ziemlich allen bekannten Gesetzen der Physik und Chemie wiedersprechen, aber das ist bei Xmasium ja sowieso schon der Fall. ;)

  • So, tatsächlich habe ich jetzt eine mathematische Herleitung geschafft, nachdem ich gestern nur die Lösung mittels digitaler Hilfsmittel konstruieren konnte.


    Jetzt weiß ich jedenfalls eine Menge mehr über das Verhalten von Richtungswinkeln bei Reflexion an schrägen Flächen, und habe bei der Recherche einen Satz aus der Geometrie kennengelernt, der essenziell für den Beweis ist aber den ich in der Schule mit ziemlicher Sicherheit nie kennengelernt habe. Gruselig, was man alles wissen müsste...


    Diese Aufgabe ist sehr interessant und lehrreich gewesen.

  • Mir ist die Erkenntnis, weshalb das Ergebnis so ist wie es ist diesmal leider ausgeblieben. Da blieb mir leider nur übrig, das Ganze von Anfang bis Ende durchzurechnen. Dabei habe ich mich auch noch an einigen Stellen sehr blöde angestellt, habs am Ende aber tatsächlich hinbekommen. Ich bin sehr auf die Musterlösung gespannt.

    Unterhalten sich zwei Kerzen. Sagt die eine: "Ist Wasser gefährlich?". Darauf die Andere: "Davon kannst Du ausgehen.".

  • Mir ist die Erkenntnis, weshalb das Ergebnis so ist wie es ist diesmal leider ausgeblieben. Da blieb mir leider nur übrig, das Ganze von Anfang bis Ende durchzurechnen. Dabei habe ich mich auch noch an einigen Stellen sehr blöde angestellt, habs am Ende aber tatsächlich hinbekommen. Ich bin sehr auf die Musterlösung gespannt.

    Du wirst begeistert sein. Ich wollte auch erst rechnen - und das ist ja auch vollkommen in Ordnung - bis ich den einen Einfall hatte, der eine zauberhafte Lösung produziert.