Beiträge von Math5D

    Ich muss allerdings bemerken, dass ich die jetzige Umsetzung (alle Aufgaben sind bis zum 31.12. lösbar) gerade deshalb charmant finde, da man eben länger über Probleme grübeln kann. Außerdem ist die Vorweihnachtszeit für viele Schüler*innen, Lehrer*innen und Studis auch Prüfungszeit. Die betroffenen Personen können sich dann in den Weihnachtsferien noch mal ganz in Ruhe an die Aufgaben setzen.

    Diese beiden Wörter in einem Satz ergeben für mich keinen Sinn ;)

    Danke danke danke für diese Aufgabe! Und endlich habe ich sie mal schnell gelöst, und sogar einen Optimalitätsbeweis - wer hätte das gedacht, dass eine Mützenaufgabe auch mal für mich schaffbar wäre (gut, die vom letzten Jahr habe ich auch hinbekommen, aber da ich da nicht teilgenommen habe, lasse ich die mal raus)

    So. Nach hinreichend Verwirrung um die Anzahl der Rentiere fand ich die Aufgabe ganz nett zu lösen, insbesondere ist es nicht bloß Trial and Error, sondern man kann tatsächlich die Optimalität der Lösung schön beweisen. Einen für uns Löser besonders netten Aspekt kann ich leider erst im Januar nennen, vielleicht ahnen manche ja, was ich meine ;) . Dies spricht deutlich für die Aufgabe finde ich, allerdings hätte mir auch eine Fahrplanaufgabe pro Jahr gereicht (stellt euch mal vor, es gäbe zwei Mützenaufgaben in einem Jahr, da würden ja die Köpfe explodieren).

    Auch ich habe meine Probleme mit der reinen Länge des Textes. Dabei hätte man große Teile weglassen bzw kürzer erklären können, ohne die Anschaulichkeit zu verlieren. So hat es leider erstmal 15min gedauert, den Text zu lesen und weitere 15, ihn gänzlich zu verstehen.

    Ich bin aber mal gespannt auf eine elegante Lösung; meine war zwar sehr systematisch, aber trotzdem zeitaufwendig (alleine das Abarbeiten des Hinweises dauert ja etwas). Aus Angst, etwas übersehen zu haben, habe ich das Ganze dann auch nochmal programmiert, und zum Glück meine Lösung bestätigt bekommen :)

    L kann entweder eine positive Variable x oder eine negative Variable x_quer = 1 - x sein.

    Im ersten Fall bedeutet L=x=1, dass die betreffende Plätzchensorte gegessen werden darf.

    Im zweiten Fall dagegen hat man L = x_quer = 1-x = 1 oder x=0, d.h. die Plätzchensorte darf nicht gegessen werden.

    Beantwortet das die Frage?

    Im Beispiel ist aber ja etwas gegeben (x2 nicht-x4), was bei L=1 zu Bauchschmerzen führt - d.h. x2 darf nicht gegessen werden, x4 schon. Ist aber ja für die Aufgabe egal, wie herum jetzt L deiniert ist, solange man für sich konsistent bleibt.

    Du hast 2017 nicht Teilgenommen?


    Dabei ist doch gerade diese Jahreszahl in deinem Avatar:/.

    Ich wollte damals teilnehmen und hatte den Avatar schon in CAD gebaut. Dann hatte ich letztes Jahr keine Zeit, und dieses Jahr keine CAD-Lizenz mehr :(

    Ich speichere die nicht zwischen. Wozu? Heaps Algorithmus braucht das nicht. Der braucht nur N Integers für die aktuelle Permutation und einen kleinen Stack mit N Werten für die Tauschkontrolle. D.h. ich habe die laufende Permutation und die bisher beste Permutation. Passt in einen TI-58, wenn's sein muss. Nur rechnet der da Jahre dran rum...

    So gehts natürlich auch. Wenn man dabei keinen Fehler macht, kommt natürlich auch das richtige raus. Ich speichere halt gerne alles zwischen, um eventuelle Fehler zu erkennen. Dafür könnte man aber natürlich auch erstmal eine kleinere Menge testen und dann die Lösung ohne Speichern rechnen.

    (Mir fällt da irgendwie das Kind ein, das ohne Grund "Feuer" ruft... )

    Und das nicht zu knapp. Bei gewissen Namen, die mir dieses Jahr hier negativ aufgefallen sind, habe ich mich sofort daran erinnert, dass diese Personen in den letzten Jahren schon öfters für Unruhe gesorgt haben - und das, obwohl ich 2017 nichtmal dabei war. Folglich muss der Eindruck damals so stark gewesen sein, dass ich es mir trotz der Irrelevanz über 2 Jahre gemerkt habe. Zum Glück ist das die starke Minderheit, und die meisten Namen kenne ich noch, weil die Leute immer Gutes zu den Diskussionen beitragen.


    Zum Thema: Die Rangliste wurde zumindest 2016 nach Option 1 erstellt, damals hatte ich jedenfalls für einige spät abgegebene richtige Antworten nur 1 Los bekommen und war dementsprechend auch weiter unten als andere mit weniger Richtigen. Wie es dieses Jahr ist, weiß ich nicht. Mal sehen, was Ariane da in Erfahrung bringt.

    Die heutige Aufgabe fand ich wieder exzellent. Es gibt eine schöne Lösung, für die man aber auf eine gute Idee kommen muss. Ohne diese Idee ist die Aufgabe aber auch lösbar, wird halt nur aufwendig. Den physikalischen Fauxpas mit dem Brechungsindex kann ich verzeihen, gelten doch bekanntermaßen im Mathekalender öfters mal andere Gesetze.

    Brute-Force auf die Aufgabenstellung bedeutet 15! Möglichkeiten, nach einer Hochrechnung braucht mein Computer 2 Stunden, nur um alle diese Permutationen zu bilden (wofür ich auch noch den Algorithmus wiederfinden musste). Plus Berechnung der benötigten Zeit pro Route (wofür man ja auch erstmal ein Modell entwickeln muss) hätte es vermutlich 6-7 Stunden gedauert.

    Hast du auch mal hochgerechnet, wie viel Arbeitsspeicher er bräuchte, um diese zwischenzuspeichern?

    Danke für diese Aufgabe! Habe zuerst etwas herumprobiert, was zu nichts geführt hat, und bin dann nochmal mathematisch rangegangen, was mich zu einer schönen Lösung gebracht hat. Ich würde aber dem widersprechen, dass diese Aufgabe zu leicht fürs WE ist (und hoffe, dass die Mützenaufgabe, vor allem wenn sie unter der Woche kommt, nicht so unnormal schwer ist wie vor 2 Jahren sondern eher wie vor einem :D).


    Kleine Zusatzaufgabe: Für n = 1..N, wie groß müssen jeweils die größten und kleinsten Temperaturen betragsmäßig mindestens sein, falls man nur mit ganzen Zahlen arbeitet?

    Wann werden die Lösungsdiskussionen eigentlich freigeschaltet? Direkt am 1.1.?

    Hab nämlich gerade, damit ich mich dann noch daran erinnere, ein paar Lösungen ordentlich zusammengeschrieben, und kann es kaum noch abwarten, darüber zu diskutieren :D


    Die Idee mit den Unterforen finde ich auch gut, aber von daher schwierig, dass leicht mehrere Unterforen zu sehr ähnlichen bis gleichen Lösungsmöglichkeiten entstehen. Falls ihr mods dann noch anwesend seid, könntet ihr vielleicht entsprechende Unterforen zusammenführen?