Beiträge von 123::

    "Zusatzbedingung" war vielleicht nicht das richtige Wort... Mit ging es nur darum, dass ich - auch wenn es tatsächlich mathematisch relevant sein könnte (oder ist) - es schwierig finde, nach einer Bedingung zu fragen, die Fahrzeit deutlich verlängert. Denn darum geht es ja gerade nicht bei der Fahrplan-Optimierung ;)

    Es ging aber darum, welche Aussage falsch ist. Antwort 3. wäre gewesen: "Auf der Rückfahrt vom Hauptbahnhof zur Berghütte muss der Weihnachtsmann in jedem Fall insgesamt mindestens 55 Minuten an Stationen warten."


    Dass "auf jeden Fall" heißt "bei kürzestmöglicher Route" (oder so ähnlich) finde ich schon weit hergeholt. Für mich klang es eher so, als solle die Wartezeit reduziert werden, nicht die Fahrzeit. Das hätte man ja einfach hinschreiben können.


    Auch im Projektbezug steht, dass das oberste Optimierungsziel die Minimierung der Umsteigezeiten ist: "Das oberste Ziel ist hierbei, die Umsteigezeiten für alle Fahrgäste möglichst kurz zu gestalten." Die Umsteigezeiten sollen also minimiert werden, und das könnte man mit Sitzenbleiben ja vielleicht erreichen. Auch ist nicht a priori klar, dass so etwas zu einer Verlängerung der Fahrzeit führen muss, aber verboten ist es ja wohl trotzdem. Was ich dem Aufgabentext immer noch nicht entnehmen kann, sondern nur dem Forum.


    Leider setzt sich die Tradition, dass Fahrplanaufgaben schlecht gestellt sind, dieses Jahr fort :-(

    Scheint mir auch so - jedenfalls ist es die einzige Aufgabe, bei der meine Lösung falsch ist ;(


    Hat jemand eine Musterlösung da? Ich wüsste doch zu gerne, warum meine Endziffer 6 falsch ist...

    Vermutlich hast du die letzte Verdoppelung vergessen (vom vorletzten Feld alle auf das letzte Feld verschieben)?

    Es geht aber meiner Meinung nach bei den vielen sehr berechtigten Nachfragen am heutigen Abend, aber auch darum, ob solche Zusatzbedingungen für die Aufgabe relevant sind oder nicht.

    Mir ist nicht klar, was mit "Zusatzbedingung" gemeint ist. Dass man nicht sitzenbleiben darf? Das ist nach meinem Verständnis eben keine Zusatzbedingung, sondern Voraussetzung. Und die Relevanz ist tatsächlich gegeben, wie ich jetzt extra nachgerechnet habe (s.u.). Da das Sitzenbleiben nicht erlaubt ist, ist es kein Lösungshinweis, meine ich.


    Fährt der Weihnachtsmann vom Hauptbahnhof mit Linie 2 zur Wichtelzentrale (Ankunft: 13), wartet dort 4 Minuten auf LInie 4 (Abfahrt: 17), bleibt dort sitzen bis wieder in der Wichtelzentrale ankommt (Ankunft: 43), wartet dort 5 Minuten auf Linie 3 (Abfahrt: 48), fährt zum Winterwald (Ankunft: 12), wartet dort 23 Minuten auf Linie 5 (Abfahrt: 35) und fährt zur Berghütte, so hat er insgesamt nur 4+5+23=32 Minuten gewartet. Selbst wenn man noch 22 Minuten für den Aufenthalt in der Linie 4 im Rentiertgehege dazuzählt, kommt man nur auf 54 Minuten. Für Antwort 3 könnte das einen Unterschied machen, je nachdem, ob es noch eine andere Route gibt, die weniger als 55 Minuten braucht.


    Aber auch wenn es bei der konkreten keinen Unterschied machen sollte, so weiß der Löser das ja nicht im Voraus. Wenn das Teil der Aufgabe sein soll, dann ist das prima. Wenn es nicht Teil der Aufgabe ist, und es nur zufällig keinen Unterschied macht, ob man es so oder so versteht, könnte man m.E. einfach antworten, ob Sitzenbleiben erlaubt ist oder nicht.

    Aus dem Aufgabentext: Umstiege finden immer zwischen verschiedenen Linien statt.

    Das bestätigt zwar, dass "Sitzenbleiben" kein Umsteigen ist, aber ob Sitzenbleiben erlaubt ist, geht aus der Antwort immer noch nicht hervor.


    Es nehme aber an, es soll nicht erlaubt sein, z.B. mit Linie 3 Hin- und herzufahren, während man auf Linie 4 wartet (es sei dahingestellt, ob das sinnvoll wäre, ich habe es nicht überprüft).

    Ja, genau.
    Die gesuchte Konstruktion muss fuer jedes Trapez funktionieren.


    Jede der aufgelisteten Konstruktionen funktioniert fuer einige Spezialfaelle (wenn die Seitenlaengen des Trapezes besonders gut mit der Konstruktion zusammenpassen).

    Aber nur eine der aufgelisteten Konstruktionen funktioniert fuer ALLE Trapeze, und diese Konstruktion suchen wir.


    Prima, da kann man einige Antworten ausschließen, [... wegen Lösungshinweis von der Moderation gelöscht ...]