Beiträge von johann


    Wobei für Dich ja offenbar schon die 0 keine Zahl ist, wenn ein Atom mit Kernladungszahl 0 und Massenzahl 0 weder Kernladungs- noch Massenzahl besitzt. 8o :saint:

    Ja, schon allerdings sind Atome so beschrieben, dass sie Protonen besitzen. Also könnte Xmasium der Masse 0 zwar ein Teilchen sein, aber kein Atom, denn diese haben Kernladungszahlen > 0, sonst wäre auch schon ein einzalnes Neutron ein Atom mit Masse 1 und Ladung 0, soweit ich weis weden Netronen aber nicht zu den Atomen gezählt.:/


    Priemfaktorenzerlegung 2019:

    2019 = 673 * 3


    673 = 1 + 16 * 42

    16 = 42 / 3 + 2

    2 = (673 - 3) / 335

    335 = (2019 - 9) / 6

    6 = 3 * 3 - 3

    9 = 3 * 3

    1 = 42 / 42


    --> 2019 = (42 / 42 + (42 / 3 + (673 - 3) / ((2019 - 3 * 3) / (3 * 3 - 3))) * 42) * 3

    2019 = 42 / 42 * 3 + (42 / 3 + (673 - 3) / ((2019 - 3 * 3) / (3 * 3 - 3))) * 42) * 3

    2019 = 42 / 42 * 3 + 42 * 42 + (673 - 3) / ((2019 - 3 * 3) / (3 * 3 - 3)) * 42 * 3

    2019 = 42 / 42 * 3 + 42 * 42 + (673 - 3) * (3 * 3 - 3) / (2019 - 3 * 3) * 42 * 3

    2019 * 2019 - 2019 * 3 * 3 = 42 / 42 * 3 * 2019 - 42 / 42 * 3 * 3 * 3 + 42 * 42 * 2019 - 42 * 42 * 3 * 3 + 42 * (673 - 3) * (3 * 3 - 3) * 3

    2019 * 2019 + 2019 * (- 3 * 3 - 42 / 42 * 3 - 42 * 42) + 42 / 42 * 3 * 3 * 3 + 42 * 42 * 3 * 3 - 42 * (673 - 3) * (3 * 3 - 3) * 3 = 0


    Somit wäre 2019 dargestellt nur durch seine Priemfaktoren und 42

    Hier mal eine Lösung unter der Annahme, dass Umsteigen in dieselbe Linie grundsätzlich verboten ist:

    1. Wahr - 2 Entscheidungsmöglichkeiten am Rentiergehege und 2 an der Wichtelzentrale macht 4 (alle anderen Möglichkeiten sind durch die Voraussetzung, dass keine Station mehrmals besucht werden darf, ausgeschlossen.)
    2. Wahr. Er fährt um 0:02 los und kommt um :07 oder :37 an. Will er weniger als 2 Stunden und 5 Minuten brauchen, will er um 1:07 oder um 1:37 spätestens da sein. Für die Ankunft um 1:07 muss er spätestens 0:46 an der Wichtelzentrale sein, für die Ankunft um 1:37 spätestens um 1:09. Für beide Fälle darf er spätestens um 0:43 mit Linie 4 oder 0:12 mit Linie 3 da sein, wobei letzteres offensichtlich unmöglich ist. Für Linie 4 müsste er um 0:11 am Rentiergehege einsteigen, das ist auch unmöglich. Dagegen ist 2:07 möglich, wenn er um 1:47 an der Wichtelzentrale in Linie 2 einsteigt und um 1:11 am Rentiergehege in Linie 4.
    3. Wahr. Angenommen, er hat ein Budget von 55 Umsteigeminuten. Fährt er mit Linie 1 los, muss er bis zur Wichtelzentrale durchfahren. Hier kann er umsteigen in Linie 2 (57 Minuten), Linie 3 (58 Minuten) oder Linie 4 (27 Minuten.) Das Budget gibt nur Linie 4 her, damit fährt er bis zum Rentiergehege und hat jetzt noch ein Budget von 28 Minuten. Dort darf er nur in Linie 5 umsteigen, hat aber 2 Richtungen zur Verfügung: Winterwald (31 Minuten) und Berghütte (51 Minuten.) Beides gibt das Budget nicht her, also kommt er nicht weiter. Das heißt, er muss am Hauptbahnhof mit Linie 2 losfahren bis zur Wichtelzentrale. Hier kann er umsteigen in Linie 1 (57 Minuten), Linie 3 (35 Minuten) und Linie 4 (5 Minuten.) Das Budget erlaubt Linie 3 oder Linie 4. In ersterem Fall fährt er zum Winterwald und hat dann noch 20 Minuten zur Verfügung. Der einzige hier erlaubte Umstieg ist in Linie 5 (23 Minuten), das ist zu lang und er steckt fest. Also muss er stattdessen von der Wichtelzentrale aus mit Linie 4 fahren, ist am Rentiergehege und hat noch ein Budget von 51 Minuten. Die Optionen dort wurden schon genannt, diesmal hat er aber für beide genug Minuten frei. Fährt er zum Winterwald, hat er dort noch 20 Minuten frei. Der einzig erlaubte Umstieg ist in Linie 3 (23 Minuten) - zu lang und er steckt fest. Also muss er stattdessen vom Rentiergehege zur Berghütte fahren und ist am Ziel, hat aber sein Budget komplett aufgebraucht.

    Ah, in der Aufgabe steht auch:

    Aufgabe schrieb:

    Das
    Durchfahren einer Zwischenstation zählt nicht als Umsteigen.


    d.h. das Durchfahren einer Endstation bedeutet, einen Umstieg, jetzt ist alles klar.

    Also:

    Fahrt mit Line 2: ankunft Wichtelzentrale 13

    Linie 4: abfahrt Wichtelzentrale 17

    --> 6 Minuten

    Linie 4: ankunft Rentiergehege 49

    Linie 5: abfahrt Rentiergehege 20

    --> 31 Minuten

    macht bei mir sogar nur 37 Minuten Umstiegsdauer.

    Ich habe zwar die richtige Lösung, weil ich deiinen Gedankengang nicht hatte, aber jetzt ist es einleuchtend, dass 2 Antwortmöglichkeiten falsch sind.

    Diese Aufgabe lässt sich aufgrund der Struktur der Flächen lösen:

    Da die Stelle, an der ein "Knick" vorkommt, immer Diagonal verschoben wird, ist jede Zahl Diagonal angeodnet und dieses Kudosu ist vollständig lösbar mit einer 9 an der gesuchten Stelle.


    Wenn etwas vorwissen über die Lösungsvorschriften für Sudoku da ist, ist diese Aufgabe schnell gelöst gewesen, deswegen mein Vorschlag für zuzkünftige Aufgaben solcher Art: es wird eine solche Aufgabe gestellt, die allerdings nicht vollständig eindeutig lösbar ist.

    Beneidenswert schnell, da fehlt mir wohl eine Hirnwindung ... kannst du mir die mal leihen 8)

    Hier meine Lösung:

    Es stellen sich dabei folgende Fragen:


    1. Es wurde nnirgends abgemacht wie groß die Plätzchen sein müssen, könnte der Weihnachtsmann also beliebig kleine nehmen (da für diesen Kalender anscheinend die Gesetze der Physik und Chemie nicht gelten können sie beliebig klein anganommen werden)?:/


    2. Weshalb ist der Weihnachtsmann der Verhandlungsführer der Arbeitgeberseite, wo er doch der oberste Arbeitgeber ist, könnte er nicht Ruprecht schicken?;) Es ist ja eigentlich so, dass der Weihnachtsmann sehr schlau ist, er denkt sich sonst diese Aufgaben aus, und Ruprecht nicht so schlau, der darf sonst Probleme lösen.


    Ansonsten aber eine schöne Aufgabe, die auch ohne PC lösbar ist, wenn der Zündende Ansatz zur Stelle ist.:thumbsup:

    Lösungsansätze können ab Ende der 3-Punkte-Frist in einem eigens dafür erstellten Unterforum diskutiert werden.

    OK, aber würde diese Maßnahme nicht dazu führen, dass die Leute die an den Aufgaben verzweifeln nur auf diese Lösungsvorschläge warten statt selbst nachzudenken (den Computer zu bemühen)?


    Allerdings bin ich der Meinung, dass es möglicherweise gut wäre Lösungsvorschläge vorstellen zu dürfen während die Aufgabe noch nicht so lange zurüchkliegt und die Erinnerung an den Kompletten Lösungsweg noch halbwegs frisch ist. Ich tendiere dazu sonst wichtige Details zu vergessen.:|

    Eine sehr schöne Aufgabe, die Mathematik fand ich nicht ganz so wichtig und bin vollständig analytisch da rangegeangen und habe eine begründbare Löung gefunden:).


    Nun stellt sich noch die Frage wie die Wichtel die Geschenke so anorden, dass sie möglichst in der Reihenfolge der Auslieferung aus dem großen Quader herausgenommen werden können.;)