Beiträge von umu

    Knecht Ruprecht hat einen riesengroßen Kuchen gebacken und m Wichtel zum Kuchenessen eingeladen. Die Wichtel sind mit den Zahlen von 1 bis m durchnummeriert und besuchen Ruprecht der Reihe nach im Laufe des Nachmittags.


    1. Der Wichtel mit der Nummer 1 erhält einen Anteil von 1/m des Kuchens.

    2. Der Wichtel mit der Nummer 2 erhält einen Anteil von 2/m des restlichen Kuchens.

    ... ... ...


    Neuerervorschlag: Die Wichtel werden in umgekehrter Reihenfolge bewirtet und Wichtel n erhält 1/n des Kuchens bzw. -restes. :)

    Da es um die Rentiere geht, die bei der Schlittenparade eingesetzt werden sollen, kannst Du davon ausgehen, dass diejenigen, bei denen die Gefahr besteht, dass ihnen schon bei Schlittenparadentempo unterwegs die Puste ausgeht, gar nicht erst zur Auswahl stehen. ;)

    :) Genau. Und gerade diese Annahme spricht für ein mögliches Werte-Intervall von z.B. (0.1, 0.8) für die Geschwindigkeiten (0,oo).

    Die Durchhalte-Wahrscheinlichkeiten bewegen sich in den Bereichen, in denen sich Wahrscheinlichkeiten eben bewegen dürfen, also minimal 0 und maximal 1 (Grenzen eingeschlossen).


    Cyrix

    Selbstverständlich ist das nicht. Wenn ich auf den Mt Everest steige, dann kann ich die Wahrscheinlichkeit oben anzukommen, sicher nicht beliebig maximieren, selbst wenn ich noch so langsam laufe. Und am Nordpol da sind das ja noch ganz andere Dimensionen... ) Trotzdem danke für die schöne Aufgabe.